Wie geht welcher Trick ??

Hier werden ein paar Tricks erklärt . . .

  • X-up: man dreht den Lenker in der Luft um 180° ohne dabei los zu lassen – die Arme bilden ein X.
  • Barspin: Lenker loslassen und ihn dabei um 360° drehen.
  • Abubaca: Eine Rampe hochfahren und mit dem Hinterrad auf dem so genannten Coping (englisch für Mauerkrone, wobei ein Rohr gemeint ist, welches meistens zwischen Rampenplattform und Rundung angebracht wird) landen, nachdem man in die Luft gesprungen ist. Danach springt man rückwärts (fakie) zurück in die Rampe.
  • Fufanu: ähnlich dem Abubaca, jedoch springt man vom Coping nicht rückwärts zurück, sondern dreht sich im Sprung um 180°, um regulär weiterfahren zu können.
  • Tabletop: das Rad wird in der Luft „auf die Seite gelegt“.
  • 180°: Drehung in der Luft um 180° um die eigene Achse.
  • 360°: man dreht sich in der Luft um 360°.
  • Backflip: man macht einen Rückwärtssalto in der Luft.
  • Flair: man macht einen Backflip mit einem 180°.
  • Frontflip: man macht einen Vorwärtsalto in der Luft.
  • Tailwhip: man hält den Lenker fest und dreht das restliche Fahrrad um 360° bis man es wieder „fangen“ kann.
  • Superman: Die Beine werden nach hinten lang durchgestreckt, so dass der Körper eine Linie bildet und man sich nur noch mit den Armen festhält.
  • Turndown: Das Rad wird seitlich eingedreht, d. h. man streckt die Beine durch und dreht den Hinterbau und den Lenker ca. 90° in entgegengesetzte Richtung, bestenfalls ist das Vorderrad mit dem Hinteren auf einer Linie, das Rad steht dabei steil in der Luft sodass man nach unten guckt.
  • Crankflip: Man springt kurz vom Rad ab (meistens in der Luft) und lässt durch eine kurze Bewegung der Füße beim Absprung die Kurbel einmal (rückwärts) rotieren bis sie wieder horizontal steht und man mit den Füßen auf den Pedalen landen kann.
  • Endo: Man bremst aus der Fahrt mit der Vorderradbremse, um nur auf dem Vorderrad zu balancieren. Im Idealfall kann man den Endo mehrere Sekunden lang halten und dabei das Hinterrad besonders hoch halten. Er ist die Basis für viele Tricks im Street-Bereich. Eine besondere Variante ist der Curb Endo, bei dem man auf einen Bordstein zufährt und erst im letzten Moment die Bremse zieht, sodass man genau vor der Kante balanciert.

Außerdem gibt es noch sog. „Liptricks“ d. h. sie werden an Kanten (Copings) von Rampen ausgeführt. Hierzu zählen u. a. die meisten Grinds (Jumpover Grinds ausgenommen), sowie z. B.:

  • Tailtap: wie Fufanu, aber auf der Rampenplattform
  • 540°-Tailtap: man dreht sich im Tailtap um 540°
  • Nosepick: das gleiche wie Tailtap, aber auf dem Vorderrad
  • Footjam Nosepick:Nosepick ohne Vorderbremse, dafür muss der Fuß herhalten
  • Desaster: man dreht sich um 180° und landet mit dem Kettenblatt auf dem Coping
  • Nosepick Tailwhip: wie der Name sagt, ein Tailwhip während eines Nosepicks

Natürlich können sämtliche Liptricks auch kombiniert und verbunden werden, außerdem sind Feeble-, Doublepeg-, und X-upgrind an Quarterpipes auch ohne Pegs auf der Pedale möglich.

Für mehr Tricks siehe Dirtjump.

 

Grinds

Grinds sind Tricks, die man meist auf den Pegs (den achsverlängernden Stangen an Vorder- und Hinterrad) ausführt. Bei den Namen der Grinds wird oft das „-grind“ am Ende weggelassen, da es für Kenner überflüssig ist. Gegrindet wird hauptsächlich im Street-Bereich.

  • Feeble: Vorderrad auf der Ledge (Mauer) und hinteres Peg auf der Ledge. Ein vom Skateboarding übernommener Trick. Der Name Feeble (englisch für feige, schwächlich) entstand vermutlich, da dieses die am wenigsten riskante Variante des Grindens ist, weil das Vorderrad sicher auf der Kante rollt und man nicht droht, stecken zu bleiben.
  • Smith: Hinterrad auf der Ledge und vorderes Peg auf der Ledge. Auch dieser Trick kommt aus dem Skateboarding, der Erfinder dieses Tricks war der Skateboarder Mike Smith.
  • Icepick: Vorderrad in der Luft und das hintere Peg auf der Ledge.
  • Toothpick: Hinterrad in der Luft und das vordere Peg auf der Ledge. Auf Deutsch: Zahnstocher-Grind, weil er eine Weiterführung des Nosepicks ist. Aus der Nose, für das Vorderrad, wurde Tooth, um die vorderen Pegs zu bezeichnen.
  • Hangover Toothpick: Wie Toothpick, nur dass das Hinterrad auf der andere Seite der Ledge hängt.
  • 50-50 oder auch Double Peg Grind: Beide Pegs auf einer Seite auf der Ledge.
  • X-up Grind ein 50-50 mit um 180° gedrehtem Lenker, man muss den X-up dabei „falschherum“ machen, da man sonst sehr schlecht aus dem Grind herauskommt
  • Pedalgrind: Man grindet nur auf dem Pedal.
  • Crankarmslide: Man grindet auf dem Tretkurbelarm.
  • Crooked: Man grindet zum Beispiel mit dem vorderen rechten Peg und dem hinteren linken Peg. Man kommt in diese Stellung, indem man das Vorderrad auf die andere Seite des Rails hebt. Er heißt Crooked, die deutsche Übersetzung heißt krumm, da das BMX krumm auf dem Rail hängt.Dieser Grind wird eigentlich nur an Rails ausgeführt, da eine Ledge meist zu breit ist.
  • Overcrooked: Wie Crooked, nur dass man anstatt dem Vorderrad das Hinterrad auf die andere Seite hebt. Er heißt Overcrooked, da man nur einen Jump Over Crooked ausführt.
  • Dann gibt es noch die so genannten Jump Over Grinds bei denen man meist über das Rail springt, da eine Ledge oder ein Curb zu breit dafür ist. Rein theoretisch kann jeder Grind als Jump Over ausgeführt werden, doch je höher das Rail wird und je schwieriger der Grind allein schon ist, desto unmöglicher bzw. besser wird er als Jump Over Grind. Zum Beispiel ist ein Jump Over Icepick bedeutend schwerer als ein Jump Over 50 50, weil man sich bei einem Jump Over Icepick nicht zu weit nach unten oder oben lehnen darf und man sich noch genug zum Rail hin lehnen muss, damit man nicht herunter fällt.
  • Grindgegenstände: Gegrindet wird nur auf Curbs (Mauern die nicht eine Treppe runterführen.), Ledges (Mauern, die an einer Treppe herunterführen), Handrails (Geländer, die an einer Treppe herunterführen) und an Flatrails (Geländer oder Stangen, die nicht an einer Treppe stehen).

 
Gruss  - die Crew -





Kommentare zu dieser Seite:
Kommentar von besjan( besjanqallakuhotmail.com ), 10.08.2014 um 10:00 (UTC):
WoW,hat mir echt geholfen ich habe mein bmx seit 2 tagen und kann den "Feeble Grind"



Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine E-Mail-Adresse:
Deine Nachricht:

. . . C O O L E - T E R M I N E . . .
 
FERIEN 2014

Ostern - 03.04. - 22.04.
Ferientag - 02.05. und 30.05.
Pfingsten - 10.06.
Sommer - 31.07. - 10.09.
Herbst - 27.10. - 08.11.
Winter - 22.12. - 05.01.

-------------------------------------

* DIE SCHULENBERG EVENTS 2014 *

Opening: 26./27.4.2014 (offiziell,
Saisonstart nach Schneelage
evtl. früher)

Down[c]hill Masters: 18.-20.7.2014

Geek Convention: 13./14.9.2014
(offizielle Abschlußfeierei,
Saisonende nach Wetterlage)

-------------------------------------

Gruss - stef -
Rückblick vom Jahr 2013
 
Tachchen Leute

Ich habe schon vieles erlebt,
gutes wie auch schlechtes.

Dieses Jahr war fast so wie
ich es mir gewünscht hab.

Es sind alle nett gewesen,
(bis auf 1-2 ausnahmen)
Randale gabs nicht, alles ist
heile geblieben.
Wir haben auch neues geschaffen
und werden auch so weiter
machen.

Wir haben Pläne und das ist
auch gut so !!

Danke an alle Leute die neu
reingekommen sind und auch
wieder gekommen sind !!

Schön das es auch weitere Kreise
zog und von weiter weg ein paar
gekommen sind

Wenn das nächste so anfängt
wie dieses aufhört, ist es
wunderbar . . .

In diesen Sinne . . .

gruss - Stef -
Die WALD REGELN :
 
REGELN:

Ja, die muss es leider
auch geben . . .

1. Tragt bitte immer einen Helm -
ihr habt nur einen Kopf.

2. Schaut bitte vorher ob die Bahn
frei ist und es nicht zu
Zusammen stössen kommt.

3. Nicht Lachen wenn sich einer Mault,
ausser er lacht selber.

4. Eure Räder sollten doch schon in ordnung sein
und nirgends klappern.

5. Macht bitte kein Lärm und
schmeisst euren Müll nicht
irgendwo in den Wald rein -
Am Weg sind Mülleimer -
nutzt die bitte auch.

6. Der Wald ist keine Disco
und gegen trötige Handy Musik
anquatschen ist auch nicht
besonders Lustig.
Hört eure Musik bitte zuhause.

7. Fangt bitte nicht selber an
wild im Wald zu buddeln,
fragt mich bitte vorher.
Bringt nicht ungefragt und
eigenständig irgend welche
Spermüll Holzteile mit.
Regeln der Page
 
Hallo Leute . . .

Es müssen leider auch hier ein wenig
die Spielregeln eingehalten werden.
Wenn jeder da schreibt wo er grad
lust hat wird es total unübersichtlich.
Wenn es dann noch fragen sind
die irgendwo stehen, wo keiner die vermutet,
kann man lange auf antwort warten.
Damit das nicht passiert
haltet euch bitte an diese,
doch leider notwendigen Regeln.

Für Fragen und Antworten, Videos verlinken,
Infos zu Terminen oder wann
ich wieder im Wald bin,
schaut bitte im Forum nach.

Klickt in der Reihenfolge -
"Forum - Der Verabredungs Thread - Treffen . . . "
Dort findet ihr die Infos und noch
vieles mehr.

Videos sollte doch ausschliesslich
im "Forum - Der Video Thread"
verlinkt werden.

Danke Jungs, haltet euch bitte dran,
nur so macht es spass.

Regeln über Regeln

Ich will keine mehr . . .
ihr bestimmt auch nicht, gelle!!
 
Heute waren schon coole 79 Besucher (190 Hits) hier!